Menü

Quartierspark Lincoln-Siedlung, Darmstadt

Auf dem Konversionsareal der ehemaligen US-amerikanischen Housing-Area im Süden Darmstadts entsteht bis 2021 ein lebendiges Stadtquartier für ca. 5.000 Bewohner. Der zentrale Quartierspark bildet das Herzstück der städtebaulichen Entwicklung. Von einem lockeren Baumrahmen gefasst, tritt die südexponierte und sandig-magere zentrale Parkwiese mit ihrem weiten Horizont offen hervor. Die ‚Kultivierung‘ der extensiven Wiese, teilweise eingetragenes Biotop, erfolgt über die rahmende Fassung durch den rundlaufenden Hauptweg und drei Wiesenterrassen mit hoher Aufenthaltsqualität. Durch den Verzicht auf weitere Zerschneidungen der Wiesenfläche durch baulich ausformulierte Wege bleibt diese ein besonderer Ort, dessen atmosphärische Qualität in seiner Weite und Rauigkeit liegt. Das Volumen der neuen Grundschule markiert das Entrée zum Lincoln-Quartier an der Heidelberger Straße. Zwei baumbestandene Platzterrassen rahmen den Platz vorgelagert zu den Gebäuden. Ein lichter Hain macht die nach Norden führendeGrünachse zwischen den rahmenden Wohngebäuden als eigenständigen Raum nachbarschaftlichen Charakters ablesbar. Der Baubeginn für das Projekt erfolgte im Herbst 2019 und die Fertigstellung ist für Ende 2020 bzw. Anfang 2021 geplant.